zum Inhalt springen

Allgemeines zu Prüfungen

Umgang mit Plagiaten

Allgemeine Informationen zu Plagiaten finden Sie PDF hier.  Es wird jedem Studenten empfohlen diese gelesen und verinnerlicht zu haben. Der deutsche Hochschulverband hat ein Positionspapier zum "Allgemeinen wissenchaftlichen Arbeiten und Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten" herausgegeben, welche PDF hier zur Verfügung steht.

Erklärungen der Studierenden zu Haus- und Abschlussarbeiten

Für Haus- und Abschlussarbeiten gibt das Prüfungsamt verbindliche Texte vor, mit denen die Studierenden jeweils erklären, keine unerlaubten Hilfsmittel bzw. nur die angegebenen Schriften verwendet zu haben. Den exakten Wortlaut finden Sie in der Prüfungsordnung, die auf den Seiten des WiSo-Prüfungsamts abgerufen werden kann. Studierende anderer Fakultäten richten sich nach den für sie gültigen Vorgaben.

Prüfungen und Abschlussarbeiten im Bachelor

Im den verschiedenen Bereichen des Bachelorstudiums sind die Regeln der Prüfungsmeldung zu beachten.

  • Die Einführungsmodule (Vorlesungen) der Politiklehrstühle werden im Rahmen einer 60minütigen Klausur geprüft, die im Anschluss an die Vorlesungszeit stattfindet. In Semestern, in denen die jeweilige Vorlesung nicht gehalten wird, wird eine Wiederholungsklausur angeboten. Die Meldung erfolgt über die Website des Prüfungsamtes der WISO-Fakultät (Prüfungsordnung 2007/2008) bzw. über KLIPS 2 (Prüfungsordnung 2015). Zum Teil werden die Prüfungen als Blockprüfungen organisiert; für die Prüfungsordnung 2015 verpflichtend.
  • Die Prüfungsmeldungen für die Seminarmodule werden ebenfalls über die Website des WISO-Prüfungsamtes bzw. über KLIPS 2 organisiert. Hierzu braucht man den Modultitel und den Namen des Dozenten.
  • Das Thema der Bachelor-Arbeit sprechen Sie mit einem der Lehrstuhlinhaber des Instituts ab (bitte erkundigen Sie sich am jeweiligen Lehrstuhl nach dem individuellen Prozedere). Die Anmeldung erfolgt mittels eines Formulars, das der Lehrstuhl beim Prüfungsamt einreicht. Bearbeitungsbeginn ist der Tag, an dem Sie Ihr genaues Thema absprechen. Die maximale Bearbeitungszeit für Bachelorarbeiten im Fach Politik beträgt 12 Wochen.

Prüfungen und Abschlussarbeiten Master

  • Im Rahmen des Masterstudiums der Politikwissenschaft im Major oder Minor sind die Regeln für die Prüfungsanmeldung zu beachten. Im Master werden zum einen Vorlesungen mit Klausuren als Prüfungsform angeboten. Daneben ist auch die Prüfungsform Hausarbeit und Referat in Veranstaltungen wie Hauptseminaren und Forschungsprojekten, im Einzelfall auch bei Vorlesungen (Basismodul IV Internationale Beziehungen) vorgesehen.
  • Das Thema der Masterarbeit sprechen Sie mit einem der Lehrstuhlinhaber des Instituts ab (bitte erkundigen Sie sich am jeweiligen Lehrstuhl nach dem individuellen Prozedere). Die Anmeldung erfolgt mittels eines Formulars, das der Lehrstuhl beim Prüfungsamt einreicht. Bearbeitungsbeginn ist der Tag, an dem Sie Ihr genaues Thema absprechen. Die maximale Bearbeitungszeit für Masterarbeiten im Fach Politik beträgt 24 Wochen.